Archiv für den Monat: Juli 2018

10 Jahre „THE DARK KNIGHT“ – Der Film, der mich am meisten geprägt hat

Der Sommer diesen Jahres markiert das 10-jährige Jubiläum von The Dark Knight, dem Meisterwerk von Regielieblings Christopher Nolan. Knapp drei Jahre zuvor hat der smarte Brite, der kaum Berührungspunkte mit Comics hatte, dem dunklen Rächer mit Batman Begins ein nötiges Reboot verpasst, dass düsterer, brutaler und realistischer als alle Vorgänger daherkam. Mit der Fortsetzung The Dark Knight, wurde das Erfolgsrezept des ersten Teils auf die Spitze getrieben und das Endergebnis war ein Crime-Drama aller erster Güte, in der korrupten Welt von Gotham City, mit dem beliebtesten Superhelden als Hauptcharakter. Nachdem Joel Schumacher die Marke Batman in den 90ern mit zwei Filmen massiv beschädigt hatte (Stichwort: Batnippel), fand der Dunkle Ritter zu alten Ruhm zurück. Weiterlesen

Die Schande von Europa – Ein Kommentar

Es sind schwierige Zeiten in denen wir leben und ich beginne mich mehr und mehr zu fragen, ob die Menschen jeder Generation dieses Gefühl hatten. Immerhin gab es früher die ständige Angst vor einem nuklearen Krieg, der alles zerstören könnte, was man sich aufgebaut hat. Dann kam der Krieg am Balkan, wo mitten in Europa barbarische Kriegsverbrechen begangen wurden, knapp Fünfzig Jahre nach dem Holocaust. Und heute? Heute scheinen das alles nur noch Zwischenstationen gewesen zu sein, auf den Weg hierhin, wo Teile der Christdemokraten und Rechtsextreme gemeinsame Sache machen, um die Grundfeste unserer freien Welt in Frage zu stellen. Was macht die Zivilgesellschaft dagegen? Sie sieht zu, nickt ab und manche applaudieren sogar. Die Schande von Europa ist unverzeihlich. Weiterlesen